Anlage 2

Verzeichnis zu § 16 Abs. 2

Brennbare Bauteile, Werkstoffe oder Hilfswerkstoffe, die innerhalb der Blechummantelung von Luftzerlegungsanlagen, Anlagen und Anlagenteilen für flüssigen Sauerstoff verwendet werden dürfen:
1.Dichtungen und Stopfbuchspackungen aus organischen Werkstoffen für Konstruktionsteile, die gasförmige Luft oder deren gasförmige Zerlegungsprodukte mit einem Volumenanteil von weniger als 21% Sauerstoff führen.
2.Dichtungen und Stopfbuchspackungen aus organischen Werkstoffen für Konstruktionsteile, die flüssige Luft führen, sofern der organische Werkstoff nicht durch Reibung oder Schlag beansprucht wird.
3.Dichtungen, Stopfbuchspackungen, Kolbenringe und Ventilkegel aus reinem Polytetrafluorethylen sowie auch aus solchen mit Zusätzen aus Glas, Keramik oder anderen unbrennbaren Stoffen für Konstruktionsteile, die gasförmigen Sauerstoff bis zu 40 bar oder flüssigen Sauerstoff oder flüssige Luft führen.
4.Dichtungen aus organischen Werkstoffen an den Blechmänteln der Trennapparate von Anlagen, die vor dem 1. April 1969 errichtet waren, sofern die Dichtungen mit einem unbrennbaren Spezialkitt (z.B. Wasserglas, Talkum) gegen eine Berührung mit flüssigem Sauerstoff geschützt sind.
5.Organische Isolierstoffe für elektrische Meßleitungen.
6.Organische Ausgußmassen für die Metallhülsen von Widerstandsthermometern, wenn die Ausgußmasse gegen den Zutritt von flüssigem Sauerstoff geschützt ist.
7.Anstriche mit geringen Anteilen an brennbaren (organischen) Bestandteilen für die Blechmäntel und Behältergestelle der Trennapparate.