§ 33
Betrieb und Wartung

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, daß Anlagen und Anlagenteile für Sauerstoff nur von Versicherten betätigt und gewartet werden, die geeignet und vom Unternehmer unterwiesen sind und von denen zu erwarten ist, daß sie ihre Aufgaben zuverlässig erfüllen. DA


DA zu § 33:

In Anlagen und Einrichtungen für Sauerstoff können auch Versicherte z. B. zur Ausbildung beschäftigt werden, sofern sie nicht selbständig die Anlagen betätigen und warten. Alle Versicherten müssen jedoch in erforderlichem Umfang unterwiesen sein.

Die Unterweisung vorübergehend beschäftigter Versicherter schließt die Aushändigung des Merkblattes "Umgang mit Sauerstoff" (ZH 1/307) ein.

Die Unterweisung erstreckt sich auch auf die mit Instandhaltungsarbeiten verbundenen Gefahren.

Siehe auch § 7 Abs. 2 UVV "Allgemeine Vorschriften" (VBG 1).

Als vorübergehend beschäftigte Versicherte zählen auch Montagearbeiter.