§ 32
Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstungen

(1) Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstungen sollen frei von Öl und Fett gehalten werden.

(2) Mit Öl oder Fett verunreinigte Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstungen sind zu wechseln. DA


DA zu § 32 Abs. 2:

Wechseln von öl- und fettverunreinigter Arbeitskleidung und persönlicher Schutzausrüstung ist dann erforderlich, wenn
beim Umgang mit Einrichtungen oder Arbeiten an Anlagenteilen, die öl- oder fettfrei sein müssen, Verunreinigungen durch Öl oder Fett möglich sind
oder
öl- und fettverunreinigte Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstung durch Sauerstoffanreicherung in der Raum- oder Umgebungsluft zu einem erhöhten Brandrisiko führen kann; siehe hierzu auch Durchführungsanweisungen zu § 35 Abs. 1.