§ 20
Handbetätigte Lanzen und Brennrohre

(1) An handbetätigten Lanzen und Brennrohren müssen die mechanisch lösbaren Verbindungen gasdicht sein. DA

(2) Schläuche und bewegliche Leitungen mit angeschlossenen handbetätigten Lanzen oder Brennrohren müssen in der festverlegten Rohrleitung mit einer Armatur absperrbar sein; diese muß leicht zugänglich sein.

(3) Handbetätigte Lanzen und Brennrohre müssen mit Rücklaufsicherungen ausgerüstet sein, wenn beim Einsatz mit Schlackenrücklauf zu rechnen ist.


DA zu § 20 Abs. 1:

Solche Verbindungen sind Kupplungen, Verschraubungen oder Tüllen mit Schlauchklemmen. Die Gasdichtheit soll sicherstellen, daß es nicht zu einer Sauerstoffanreicherung in der Kleidung des Versicherten kommt.