IV. Betrieb

§ 9
Beschäftigungsbeschränkungen

(1) Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, daß Jugendliche mit Freistrahlarbeiten nicht beschäftigt werden. DA

(2) Absatz 1 gilt nicht für die Beschäftigung von Jugendlichen über 16 Jahre, soweit
1.dies zum Erreichen ihres Ausbildungszieles erforderlich ist
und
2.ihr Schutz durch einen Aufsichtführenden gewährleistet ist. DA

(3) Der Unternehmer darf für das Rüsten von Druckluftstrahleinrichtungen nur Versicherte beschäftigen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und für diese Aufgabe ausgebildet sind.


DA zu § 9 Abs. 1:

Siehe auch § 22 Jugendarbeitsschutzgesetz und §§ 15a und 15b Gefahrstoffverordnung.


DA zu § 9 Abs. 2:

Aufsichtführender ist, wer die Durchführung von Arbeiten zu überwachen und für die arbeitssichere Ausführung zu sorgen hat. Er muß hierfür ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen besitzen sowie weisungsbefugt sein.